Home IPO
IPO PDF Drucken

IPO, ehemals bekannt unter VPG ist die älteste Hundesportart in Deutschland. Der Begriff VPG steht für Vielseitigkeits-Prüfung für Gebrauchshunde und beschrieb sehr gut die Herausforderung der Sportart.Die neue, etwas nüchterne Namensgebung, bedeutet Internationale-Prüfungs-Ordnung, umfasst aber ebenso drei Abteilungen.


Abt. A  -  Fährte

Abt. B -   Unterordnung

Abt. C  -  Schutzdienst


Es bietet sich die Möglichkeit seinen Hund als reinen Fährtenhund oder in allen drei Disziplinen auszubilden. Bei der Teilnahme an IPO-Prüfungen sind jedoch alle drei Abteilungen zu absolvieren. Das Nichtbestehen einer Disziplin bedeutet auch das Nichtbestehen der gesamten Prüfung. Somit findet das Training nicht nur auf dem Hundeplatz für Unterordnung und Schutzdienst, sondern auch auf Wiesen und Feldern für die Fährte statt.


Ebenso ist der Nachweis einer erfolgreich abgelegten Begleithundprüfung erforderlich, um bei einer IPO-Prüfung starten zu dürfen.

Hinweis:

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal daraufhin weisen, dass  im Schutzdienst ausgebildete Hunde in keinem Fall  Kampfhunde oder "gefährliche Hunde" sind. Tatsächlich sind diese im Alltag ausgeglichener, nervenstärker und berechenbarer als unausgebildete Hunde. Weil sie ihre natürlichen Triebe über die Beute (Jutesack etc.) ausleben können !!!

Das Team IPO

alt

Wir freuen uns jederzeit auf interessierte Besucher, die sich einen Eindruck von unserem Training machen wollen. Ein paar Eindrücke vom Training sind auch in der Fotogalerie zu sehen


Sprecht uns an:

Marco, Uwe, Cody, Judith, Patrick, Lars, Werner (nicht auf dem Bild)


Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 24. Oktober 2014 um 20:08 Uhr
 
HSC Bünde e.V. - Der Treffpunkt für Hund und Mensch